AKTUELL Neuigkeiten und Termine

GWG Küchenwohnungen

18. Januar 2018

Ab sofort bieten wir Ihnen ausgewählte Wohnungen mit moderner Einbauküche an. Neben verschiedenen Dekoren sind die Küchen mit Kühlschrank/ Gefrierkombi, Einbauherd mit Backofen und Kochfeld, […]

mehr erfahren

Ab sofort bieten wir Ihnen ausgewählte Wohnungen mit moderner Einbauküche an.

Neben verschiedenen Dekoren sind die Küchen mit Kühlschrank/ Gefrierkombi, Einbauherd mit Backofen und Kochfeld, Dunstabzugshaube und Küchenspüle eingerichtet.

Optional ist der Platz für eine Waschmaschine vorgesehen.

Informieren Sie sich und profitieren Sie von unserem neuen Angebot.

einklappen

Umbau der Geschäftsstelle

19. Dezember 2017

Es ist natürlich nicht nur alles neu & schön geworden. Vor allem haben wir dafür gesorgt, dass die Ansprechpartner der Geschäftsstelle nun mühelos erreicht werden […]

mehr erfahren

Es ist natürlich nicht nur alles neu & schön geworden. Vor allem haben wir dafür gesorgt, dass die Ansprechpartner der Geschäftsstelle nun mühelos erreicht werden können.
Der Zugang ist barrierefrei, wir haben einen Fahrstuhl eingebaut; an eine behindertengerechte Toilette und separate Besprechungszimmer, in denen Sie von unseren Mitarbeitern empfangen werden, wurde ebenfalls gedacht. Es wird Ihnen gefallen. Schauen Sie mal.

einklappen
1

Vertreterversammlung am 22. Juni 2017

3. Juli 2017

Veranstaltungsort der diesjährigen Vertreterversammlung war das „Werk Eins“ des Fabrik e. V. in der Mittelstraße 18 in Guben. Von 54 eingeladenen Vertretern waren 35 anwesend […]

mehr erfahren

Veranstaltungsort der diesjährigen Vertreterversammlung war das „Werk Eins“ des Fabrik e. V. in der Mittelstraße 18 in Guben. Von 54 eingeladenen Vertretern waren 35 anwesend und die Vertreterversammlung somit beschlussfähig.

Entsprechend der Tagesordnung wurde zu den nAChfOlGenden neun (9) BeSCHLÜSSEN PER STIMMKARTE ABGESTIMMT:

Die Beschlussvorlage Nr. 1: „Der Lagebericht des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2016 wird angenommen.“ wurde mit einer Gegenstimme angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 2: „Der Bericht des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2016 wird angenommen.“ wurde mit zwei Gegenstimmen angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 3: „Der Jahresabschluss 2016 (Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung, Anhang) wird in der vorgelegten Form festgestellt.“ wurde mit einer Gegenstimme angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 4: „Der Prüfbericht nach § 59 Abs. 1 GenG für das Geschäftsjahr 2015 wird bestätigt. Die Einsichtnahme vor Beschlussfassung war lt. Einladung zur Vertreterversammlung gesichert.“ wurde mit einer Stimmenthaltung angenommen. Ein eingereichter Antrag auf Änderung der Beschlussvorlage Nr. 5: „Der Bilanzgewinn in Höhe von 1.893.902,75 € ist als 4%ige Dividendenzahlung auf die gezeichneten Genossenschaftsanteile an die Genossenschaftsmitglieder auszuzahlen und der verbleibende Rest in ‚Andere Ergebnisrücklagen’ einzustellen“ wurde mit 31 Gegenstimmen und 3 Stimmenthaltungen nicht angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 5: „Der Bilanzgewinn in Höhe von 1.893.902,75 € ist in voller Höhe in „Andere Ergebnisrücklagen“ einzustellen“ wurde mit einer Gegenstimme und vier Stimmenthaltungen angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 6: „Dem Vorstand wird für das Wirtschaftsjahr 2016 Entlastung erteilt.“ wurde mit einer Gegenstimme und einer Stimmenthaltung angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 7: „Dem Aufsichtsrat wird für das Geschäftsjahr 2016 Entlastung erteilt.“ wurde mit drei Gegenstimmen angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 8: „Die vorliegende Satzungsänderung (Neufassung der Satzung) wird durch die Vertreterversammlung am 22.06.2017 beschlossen.“ wurde mit zwei Gegenstimmen und drei Stimmenthaltungen angenommen.

Die Beschlussvorlage Nr. 9: „Die vorliegende Änderung der Wahlordnung (Neufassung der Wahlordnung) wird durch die Vertreterversammlung vom 22.06.2017 beschlossen.“ wurde mit einer Gegenstimme angenommen.

WAHL DER AUFSICHTSRATSMITGLIEDER

Gemäß § 24 endet die Amtsdauer für die Mitglieder des Aufsichtsrates Horst Mischke und Gerd Franke. Für die geleistete Arbeit in den vergangenen drei Jahren bedankte sich der Vorstand. Beide Herren erklärten sich gem. Satzung § 24 bereit, im Aufsichtsrat auch zukünftig mitzuarbeiten und stellten sich zur Wiederwahl. Es lagen keine weiteren Kandidatenvorschläge vor.

In offener Wahl wurden die Herren Horst Mischke und Gerd Franke in den Aufsichtsrat gewählt. In der ersten konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates wurden gewählt:
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Herr Mensch
Stellvertreter des Vorsitzenden: Herr Mischke
Schriftführer: Herr Hänsel
Stellvertretender Schriftführer: Herr Franke

AUS DEM LAGEBERICHT

Im Geschäftsjahr 2016 sind in der Mitgliederliste 145 Zugänge und 132 Abgänge verzeichnet. Am 31.12.2016 hat unsere Genossenschaft 2.381 Mitglieder.
123 neue Mitglieder, davon 13 für den Wohnpark Altstadt, konnten 2016 in der Genossenschaft begrüßt werden, für 84 Personen ist die Kündigung zum 31.12.2016 wirksam geworden. Hauptkündigungsgrund war mit 40 Prozent auch im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder der Wegzug aus Guben. Altersbedingt haben 60 Mitglieder die Genossenschaft verlassen (Vorjahr 54). Der Altersdurchschnitt der Genossenschaftsmitglieder hat sich auf 62,4 Jahre (Vorjahr 62,2) erhöht.

Im Geschäftsjahr 2016 konnte die Genossenschaft einen Jahresüberschuss von 2,1 Mio. € erwirtschaften. Aus der langfristigen Wirtschaftsplanung für die Jahre 2017 bis 2026 ergeben sich für die kommenden Jahre ebenfalls kontinuierlich Jahresüberschüsse, die weiterhin zur Verbesserung unserer Eigenkapitalquote führen werden.

Zum 31.12.2016 verwaltete die Gubener Wohnungsbaugenossenschaft eG 2.511 Wohnungen mit einer Wohnfläche von 147.117,37 m² (Vorjahr: 2.488 mit 145.358,68 m²) und 39 Gewerbeeinheiten. Des Weiteren befinden sich im Bestand der GWG eG 110 Garagen (Vorjahr: 98) und 515 Pkw-Stellplätze (Vorjahr: 491). Durch die Genossenschaft werden ferner 166 Pachtgrundstücke verwaltet, worauf sich Eigentumsgaragen befinden. Die Zunahme von insgesamt 23 Wohnungen gegenüber dem 31.12.2015 ist einerseits durch die Nutzungsaufnahme von 24 Wohnungen im Wohnpark Altstadt, andererseits durch die Zusammenlegung von einer 1-Zimmer- und einer 3-Zimmer-Wohnung zu einer 5-Zimmer-Wohnung begründet. Darüber hinaus wurde das Projekt »Neubau Wohnpark Altstadt« fortgeführt.

Bereits 2015 wurde mit der Errichtung von zwei Wohngebäuden begonnen. Aufgrund der guten Akzeptanz innerhalb der Gubener Bevölkerung konnte in Fortführung des Projektes 2016 das dritte und letzte Gebäude errichtet werden, welches planmäßig zum Ende des Jahres nach nur 10 Monaten Bauzeit fertiggestellt wurde. Zwischenzeitlich sind alle 36 Wohnungen des Wohnparks Altstadt zur Nutzung an die neuen Bewohner übergeben worden. Lediglich die Außenanlagen des 2. Bauabschnitts müssen noch errichtet werden. Nicht mehr wegzudenken ist das Angebot von insgesamt vier Gästewohnungen. Da es hier immer wieder zu Engpässen gekommen ist, hat sich die Genossenschaft 2016 dazu entschieden, eine weitere Wohnung in der Kaltenborner Str. 110 als Gästewohnung herzurichten.

Der Aufsichtsrat beschloss gemeinsam mit dem Vorstand, das genossenschaftliche Zusammenleben durch die Errichtung eines Mitgliedertreffs zu stärken. Neben der wohnungswirtschaftlichen Versorgung will die GWG soziale und kulturelle Nebenleistungen für seine Genossenschaftsmitglieder anbieten. Persönliche Sorgen, gesundheitliche Beeinträchtigungen, soziale Bedürftigkeit oder gar Notlagen gehören zum Leben unserer Mitglieder. Durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einer Sozial beraterin sollen Problembereiche analysiert und anschließend Lösungswege aufgezeigt bzw. praktische Hilfen angeboten werden. Das Objekt sowie das umliegende Gelände bieten gute Voraussetzungen für verschiedene Veranstaltungen für Kinder, junge Familien und Senioren, die durch die GWG regelmäßig organisiert werden. Darüber hinaus können Mitglieder der Genossenschaft die Räumlichkeiten für private Familienfeiern mieten.

einklappen

Diese Seite benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung