AKTUELL Neuigkeiten und Termine

Radeln für den guten Zweck

12. Mai 2021

Bereits in dieser Woche konnten wir den Erlös des Gubener Frühlingsradelns 2021 an die Schulen in Guben übergeben. Das Geld wurde in den Kauf von …

mehr erfahren

Bereits in dieser Woche konnten wir den Erlös des Gubener Frühlingsradelns 2021 an die Schulen in Guben übergeben.

Das Geld wurde in den Kauf von sechs Tablets investiert, sodass jede Schule zwei neue Arbeitsgeräte erhalten hat. Die Freude bei den Schülern und Lehrern war groß.

An dieser Stelle noch einmal ein Dank an alle, die sich an unserer Aktion beteiligt haben.


einklappen

Radeln in den Frühling

5. Mai 2021

Ihr Foto für den guten Zweck: Neben dem Spaß, der frischen Luft und der kleinen Sporteinheit, haben jetzt auch die Schulen in Guben etwas von […]

mehr erfahren

Ihr Foto für den guten Zweck: Neben dem Spaß, der frischen Luft und der kleinen Sporteinheit, haben jetzt auch die Schulen in Guben etwas von Ihrem Fahrradausflug. Jede Einrichtung erhält von dem gesammelten Geld zwei Tablets.

Wir freuen uns sehr, dass so viele unserer Einladung gefolgt sind. Trotz des nicht immer perfekten Wetters haben uns 70 Schnappschüsse erreicht. Dafür ein ganz HERZLICHES Danke!


Wir haben uns entschieden, zu den Fotospenden noch einen extra Bonus beizusteuern. Grade durch die derzeit immer noch anhaltende schwierige Pandemiesituation wissen wir, wie wichtig die Digitalisierung in den Schulen für unsere Kinder geworden ist. 


einklappen

GWG meets facebook

15. April 2021

… folgen Sie uns …

mehr erfahren

… folgen Sie uns …

Aktuelle News, spezielle Wohnungsangebote oder hilfreiche Tipps – das alles und noch viel mehr finden Sie auf unserer Facebookseite.

JETZT abonnieren:
https://www.facebook.com/GubenGWG

einklappen

Frühlingsradeln

15. März 2021

Radeln Sie mit uns in den Frühling und unterstützen gleichzeitig die Schulen in Guben. > Aktion bis 02.05.2021 verlängert < In diesem Jahr sind große […]

mehr erfahren

Radeln Sie mit uns in den Frühling und unterstützen gleichzeitig die Schulen in Guben.

> Aktion bis 02.05.2021 verlängert <

In diesem Jahr sind große Gemeinschaftsaktionen, wie das große Frühlingsanradeln, leider nicht möglich. Wir wollen uns trotzdem engagieren und haben uns gemeinsam mit dem Marketing und Tourismus Guben e. V. dazu entschieden, virtuell mit Ihnen in den Frühling zu radeln.

Auch Sie können dabei sein! Wie das geht?

Sie radeln in der Zeit vom 11.04. - 02.05.2021 und machen dabei ein Foto von Ihrem Frühlingsausflug.

Dieses Foto* laden Sie entweder auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/GubenGWG hoch oder senden es uns per E-Mail an: info@gwg-guben.de.


> Als kleine Inspiration finden Sie in der Bildergalerie unten bereits eingesendete Schnappschüsse. <


Für jeden Teilnehmer, der uns ein Foto von seinem Radelausflug sendet, spenden wir 5 €.

Dieses Geld kommt den beiden Gubener Grundschulen und der Realschule zugute.

Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


*Bitte beachten Sie, dass Sie uns mit der Zusendung des Bildes auch die Zustimmung erteilen, dass wir dieses Bild u. U. für eigene Marketingzwecke verwenden dürfen.

 

einklappen

Neu bei uns

1. Februar 2021

Constantin Zander

mehr erfahren

Constantin Zander

Seit 1. Februar 21 verstärkt Constantin Zander unser Team. Er wird die Abteilung Rechnungswesen tatkräftig unterstützen und parallel dazu einige Aufgaben im Bereich der Wohnungswirtschaft übernehmen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

einklappen

Chronik

15. Januar 2021

Es war einmal …

mehr erfahren

Es war einmal …

… und es dauert bis heute an.

Was schätzen Sie? Wie alt ist das älteste Mitglied unserer Genossenschaft und wie viele Jahre hat unser am längsten bei uns wohnendes Mitglied bei der GWG verbracht?

Antwort: Über 100 Jahre alt ist unser ältestes Mitglied und die Zugehörigkeit zu einer der vormaligen Genossenschaften oder Gesellschaften, die in die GWG eingegangen sind, geht bis in die 60er Jahre des 20. Jh. zurück.

Das sind nicht nur Zahlen. Denn hinter den Zahlen stehen die Menschen mit ihren Geschichten, die sie erzählen. Manche unserer Mitglieder haben im Kindesalter noch den 2. Weltkrieg miterleben müssen. Sie mussten fliehen, sie mussten sich verstecken und Schutz suchen, sie haben wochen- und monatelang in großer Furcht gelitten und sind mit großen Entbehrungen aufgewachsen. Viele Gubener, die in den ersten Februartagen 1945 die Stadt räumen mussten, sind allerdings zurückgekommen in ihre Heimat und haben mit all den Arbeitern, die vor allem in den sechziger Jahren nach Guben kamen, die Stadt und letztendlich ihre eigenen Wohnungen aufgebaut.

Zu diesen Menschen gehören vielleicht auch Sie oder Ihre Familienangehörigen, die von Abbruch, Aufbruch und Aufbaustunden berichten können!

Mit einem kleinen Kreis von Enthusiasten und der kundigen Unterstützung von Herrn Hufenbach und Frau Waßmann sind wir dabei, Interviews zu führen und Geschichten und Materialien zu sammeln. Am Ende soll eine bunte Sammlung von authentischen Berichten unserer Mitglieder in eine Publikation einfließen, die wir veröffentlichen werden.

Keine trockenen Zahlen, sondern das, was unsere Mitglieder erlebt haben und bis heute erleben. Alte Geschichten und junge Geschichten! Ihre Geschichte hätten wir auch gerne.

Können Sie etwas beisteuern?
Fotos, historische Dokumente aus den 50er, 60er oder 70er Jahren oder vielleicht ein Tagebuch, auf das wir zurückgreifen können, dann freuen wir uns über eine Rückmeldung. Selbstverständlich sind aber auch unsere „Neuen!“ herzlich eingeladen zu berichten, wie sie den Weg zur GWG gefunden haben und wie es Ihnen bei uns gefällt.

Melden Sie sich bitte in unserer Geschäftsstelle unter 03561 43870.

einklappen

Wichtige Informationen

21. Dezember 2020

CORONAVIRUS/ COVID-19

mehr erfahren

CORONAVIRUS/ COVID-19

Liebe Besucher,

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlergehen liegen uns sehr am Herzen.
Aufgrund der aktuellen Lage sehen wir es als unsere Pflicht an, niemanden zu gefährden.

Aus diesem Grund bleiben

  • unsere Geschäftsstelle
  • die Hausmeisterstützpunkte
  • der GWG-Mitgliedertreff

vorübergehend für Besucher geschlossen. Dementsprechend finden bis auf Weiteres auch keine Veranstaltungen im Mitgliedertreff statt.

Einzahlungen der Nutzungsgebühr nehmen Sie bitte bei Ihrer Bank oder Sparkasse auf folgendes Konto vor

Bank: Sparkasse Spree-Neiße
IBAN: DE86 1805 0000 3504 0001 11
BIC: WELADED1CBN

Sie erreichen uns weiterhin telefonisch unter 03561 43870 und per E-Mail unter info@gwg-guben.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

… Wir halten Sie weiterhin über unsere Webseite auf dem Laufenden …

Ihr Team der GWG eG


Informationen zum Umgang

Das Virus 2019-nCoV gehört zu den beta-Coronaviren. Gewöhnliche Coronaviren verursachen meistens milde Erkältungssymptome mit Husten und Schnupfen. Bestimmte Coronaviren können aber auch schwere Infektionen der unteren Atemwege verursachen und mit Lungenentzündungen einhergehen.

Um die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, sollten ganz besonders in Regionen mit Erkrankungsfällen durch das neuartige Coronavirus gute Handhygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand zu Erkrankten gehalten werden.

Das heißt konkret:

  • Husten oder niesen Sie andere nicht an.
  • Husten Sie nicht in die Hand, sondern in ein Einmaltaschentuch, ggf. in Ihre Armbeuge.
  • Benutzen Sie Einmaltaschentücher und entsorgen Sie diese möglichst sofort nach einmaliger Benutzung in dicht schließenden Müllbehältern.
  • Vermeiden Sie Handkontakt und Berührungen von Augen, Nase oder Mund.
  • Waschen Sie sich oft und gründlich die Hände, z. B. nach Personenkontakt, Benutzung von Sanitäreinrichtungen. Verreiben Sie die Seife 30 Sekunden zwischen den Fingern.
  • Stehen keine Waschgelegenheiten zur Verfügung, können die Hände mit geeigneten alkoholischen Lösungen, Gels oder Tüchern desinfiziert werden.
  • Lüften Sie Räume mehrmals täglich mehrere Minuten. Dies verringert die Zahl der Keime in der Luft und verhindert das Austrocknen der Schleimhäute.
  • Insbesondere sollte auch in den Gemeinschsftsräumen (Waschküche etc.) und den Treppenhäusern auf die Hygiene geachtet werden.
einklappen

Gewerbeimmobilie…

8. Dezember 2020

… in zentraler Lage

mehr erfahren

… in zentraler Lage

Sie suchen ein neues Zuhause für Ihr Gewerbe? Wir vermieten in der Altstadt West ein einzelnstehendes Gebäude mit zwei Stellplätzen.

Baujahr: 1927
Geschoss: 1
Fläche: ca. 109,26 m²
Nettomiete: 629,34 €
Nebenkosten: 39,00 €
Warmmiete: 681,34 €
Heizkosten*: 13,00 €
Kaution: 1.888,02 €

*nicht in der Warmmiete enthalten

 

mögliche Nutzung: Büro/Verwaltung, Praxisräume, Kleinwerkstatt, Kleingewerbe

Raumaufteilung: Erdgeschoss > Gewerbeflächen, WC, Teeküche; Dachgeschoß > Lagermöglichkeiten

Vereinbaren Sie am besten gleich einen Besichtigungstermin bei Susann Brose unter 03561 438724.

 

einklappen

Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2020

3. November 2020

WIR GRATULIEREN

mehr erfahren
WIR GRATULIEREN

Nein, unser Balkon- und Vorgartenwettbewerb 2020 ist nicht ausgefallen! Ganz im Gegenteil, die Hausmeister haben auch dieses Jahr wieder eine Vorauswahl getroffen und eine Jury die Gewinner ermittelt. Es hat sich einmal wieder gezeigt: Einige von unseren Mitgliedern haben ein „grünes Händchen“. Das ist großartig und wir bedanken uns recht herzlich für ihr Engagement und die für alle sichtbaren Ergebnisse!

Herzlichen Glückwunsch!
Die Gewinner/-innen sind:
Balkone: Lisa Weinl, Christa Walter, Ursula Dibke, Kazimierz Prochniak
Vorgarten: Brigitte und Günter Zwillus

einklappen

Mitgliederreise 2020

1. Oktober 2020

Baruther Glashütte

mehr erfahren

Baruther Glashütte

Unter Einhaltung der allgemeinen Hygiene- & Abstandsregeln fand auch in diesem Jahr unsere allseits beliebte Mitgliederreise statt. Das besondere diesmal: Bis zur letzten Minute blieb das Ziel der Busfahrt geheim.

Mit Spannung ging es in den Morgenstunden von Guben in Richtung Westen. Nach der gut 90-minütigen Fahrt hatten wir unser Ziel erreicht. Das Museumsdorf Baruther Glashütte, ein Highlight des Touristischen Netzwerks Industriekultur in Brandenburg.

Hier tauchten wir ein in die „Welt des Glases“, lernten u. a. die 300-jährige Standortgeschichte und 3.000-jährige Tradition der Glaskultur kennen. Außerdem hatten wir die Möglichkeit, einer echten Glasbläserin bei der Arbeit zu zuschauen.

Nach den vielen interessanten Eindrücken und einem leckeren Mittagsessen, ging es am frühen Nachmittag zurück in Richtung Heimat. Dabei legten wir noch einem Zwischenstopp in Goyatz ein und ließen den Tag mit einer gemütlichen Bootsfahrt über den Schwielochsee ausklingen.

Es war wie immer ein gelungener Tag, welchen wir nicht so schnell vergessen werden.

Danke an LANGE REISEN für die Fahrt im modernen Reisebus.

 

einklappen

Diese Seite benutzt Cookies, um seinen Besuchern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Datenschutzerklärung